Aus MK-Pyrodesign wird MK-Pyrodesign GbR

MK-Pyrodesign arbeitete bisher mit dem Inhaber Felix Meier als Einzelunternehmen. Durch die sehr gute und weiter steigende Auftragslage, wurde es immer aufwändiger die Firma zu führen, um den Ansprüchen unserer Kunden und auch unserer eigenen gerecht zu werden. Deshalb wurden in den letzten Monaten großzügige Umstrukturierungen notwendig.

Als Ergebnis wurde die Geschäftsführung zum heutigen Stichtag, den 1. September 2016, auf zwei weitere Schultern verteilt, um unseren Kunden einen optimalen und zielgerichteten Service bieten zu können:

 

Felix Meier ist nach wie vor für die persönliche Betreuung unserer Privat-, Geschäfts und Großkunden am Telefon und vor Ort zuständig. Jonathan Kees zählt die Show-choreografie, die Produktentwicklung sowie das Corporate Design zu seinen Kernaufgaben. Stephan Dürr übernimmt die Personalplanung und die Abteilung für elektrotechnische Entwicklung.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Die Geschichte hinter MK-Pyrodesign

Die Idee zur „Marke“ MK-Design entwickelten Felix Meier und ich etwa 2011 im Studium in Nürtingen bei Stuttgart. Wir hatten die zunächst noch recht verspielte Idee, ursprünglich aus dem Gedanken der Freiraumplanung heraus, gemeinsame eine Firma aufzubauen. Durch das Interesse für Feuerwerk, was uns beide von klein auf fasziniert hat, hat alles dann doch eine zunächst unerwartete Wendung genommen.

mehr lesen 2 Kommentare

Hinter den Kulissen

Mit unserem neu eingerichteten Blog wollen wir Ihnen einen kleinen Blick hinter die Kulissen von MK-Pyrodesign geben. Dazu werden wir hier Nachberichte zu einzelnen Veranstaltungen, Vorstellung neuer Technik und Effekte, sowie Kommentare zu aktuellen Themen die uns bewegen veröffentlichen.

Über die Kommentarfunktion können Sie dabei ganz unvermittelt mit uns in Kontakt treten und uns Ihre Meinung oder Anregungen mitteilen. Wir freuen uns auf diese Neue Rubrik und auf viele spannende Blickpunkte die sich daraus entwickeln. Der erste wirklich Eintrag wird in Kürze folgen!


Jonathan Kees

mehr lesen 1 Kommentare